>

Für Unternehmen: Der Podcast zum Thema Corona und den Folgen

Abseits der zurzeit üblichen Informationswege in den Unternehmen (meist E-Mail) hat ein zusätzlicher Audio-Podcast große Vorteile. Über die Einbindung von Führungskräften, Mitarbeitern und Experten kann größtmögliches Vertrauen geschaffen werden – das führt zu mehr Klarheit und Besonnenheit im Umgang mit dem Thema.

Ein Podcast ist vergleichsweise schnell produziert. Er kann von Mitarbeitern auch bei schlechter Netzqualität und verminderten Streamingraten jederzeit abgerufen werden und ist in fast allen Lebenssituationen konsumierbar. Wir bieten passwortgeschützten Zugang über alle gängigen Podcast-Portale wie Spotify, ITunes, Google Podcasts, TuneIn etc. Alternativ kann der Podcast auch über das firmeneigene Intranet gestreamt werden.

Wir haben über 25 Jahre Erfahrung in der Produktion verschiedener Audioformate für die ARD, Unternehmen, Museen und Behörden

Welche Möglichkeiten bietet ein Podcast? 
Audio-Demo zum Thema Corona
Audio-Demo zum Thema Corona
(Audiodemo mit O-Tönen, die einen Höreindruck vermittelt. Die Sachlage ändert sich ständig, die Demo gibt den im Augenblick ihrer Produktion bestehenden Sachstand wieder.)

Der Podcast

  • Wir bieten einen professionellen Podcast zur Corona-Problematik an, der individuell auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist

  • Führungskräfte, Mitarbeiter und Experten beantworten die wichtigsten Fragen, geben Informationen und Handlungsempfehlungen und -anweisungen, die in der unübersichtlichen Situation zu notwendiger Klarheit führen

  • Jetzt ist konkrete, sachliche Hilfestellung gefragt. Wir bieten sie in einem Audiopodcast, der entweder über das Intranet des Unternehmens oder (auf Wunsch passwortgeschützt) über alle gängigen Podcastplattformen abrufbar ist

  • Wir müssen nicht zwingend vor Ort sein, sondern können bei Bedarf auch Telefoninterviews aufzeichnen – und diese in den Podcast einbinden

  • Sachliche Informationen von Führungskräften, Mitarbeitern und Experten zu den jeweiligen Fragen, zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse / Fragen des Unternehmens

  • Wie häufig der Podcast produziert werden soll, entscheiden Sie. Oft genügt ein wöchentliches Update, in besonderen Fällen aber ist auch schnelles Handeln und eine zeitnahe, aktuelle Produktion sinnvoll

Themen

  • Welche  Sicherheitsregeln sind im Unternehmen zu beachten? Kommunikation von speziell auf das Unternehmen zugeschnittenen Regeln für Mitarbeiter, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren / Fragen der Praktizierbarkeit werden beantwortet, O-Töne mit Erfahrungswerten der Mitarbeiter in der Umsetzung

  • Was bedeutet Kurzarbeit für die Mitarbeiter / Welche Nachteile haben sie zu erwarten / Welche Sicherheiten haben sie? Antworten von Experten

  • Interviews mit Mitarbeitern in Heimarbeit, Probleme, Tipps, Erfahrungswerte, Erfahrungsaustausch

  • Lösungsmöglichkeiten, Hilfestellungen im Bereich virtuelle Kommunikation

  • Ergeben sich finanzielle Veränderungen für Mitarbeiter / müssen sie sich bei der Krankenkasse melden / Gibt es Verdienstausfallsgeld

  • Welche finanziellen Möglichkeiten gibt es für Unternehmen, die Krise finanziell zu überstehen? Wie verhält es sich mit zugesagten Krediten des Wirtschaftsministeriums

  • Gibt es Möglichkeiten, zur Zeit Stundungen zu beantragen z.B. für Steuervorauszahlungen?

  • u.v.m.

 Ausspielung   

  • Ausspielung über das unternehmensinterne Intranet oder über die gewünschten Podcastplattformen (Itunes, Spotify, Google Podcasts, Google Play, TuneIn, Pocket Casts, Castro, Radio Public u.v.m.), auf Wunsch passwortgeschützt und nur für ausgesuchte Empfänger sicht- und abrufbar.

Menü