> Der Podcast... ...der zur SACHE GEEEHT!

„Endlich hört mir jemand zu!“

Der Skoolpod ist ein lebendiger, dynamischer Audiopodcast – für Schüler/innen, aber auch für Lehrer/innen und Eltern. Er ist individuell auf die verschiedenen Schulformen/Schulen zugeschnitten, beleuchtet die jeweiligen Themen aus unterschiedlichen Perspektiven, gibt so die Möglichkeit, Verständnis füreinander zu entwickeln, bietet Hilfestellung und Lösungsmöglichkeiten.

Warum Podcast?

Podcasts sind nicht ohne Grund zur Zeit voll im Trend. Sie fokussieren auf das Wesentliche: Das Wort. Bei geringer Datenrate sind sie für jede/n überall verfüg- und konsumierbar, auch auf dem Weg zur Schule oder beim Sport.
Anders als im Video kann die Identität der Interviewpartner bei Bedarf einfach und unauffällig anonymisiert werden.
Ein gut gemachter Audiopodcast ist „Kino im Kopf“, der Rezipient sucht und findet ganz selbstverständlich eigene Bilder, ein unbewusster, aktiver Vorgang, der dazu führt, dass Inhalte länger im Bewusstsein bleiben.

Inhalt:

Schüler/innen kommen aus unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammen, um gemeinsam zu lernen. Sie stammen aus verschiedenen familiären Verhältnissen, bringen ihre individuellen Voraussetzungen mit, in der Schule kommen neue dazu. Unterschiedliche intellektuelle und finanzielle Grundlagen und Lerngeschwindigkeiten, kulturelle Unterschiede, Rassismus, unzureichende Unterstützung bei der Inklusion, gruppendynamische Zwänge, Reizüberflutung durch das mediale Überangebot sind nur einige Faktoren, die eine konzentrierte Lernsituation erschweren können. Unruhe in den Klassen, fehlende Aufmerksamkeit und Lernbereitschaft, aggressives Verhalten einzelner sind die Folge. Schüler/innen zeigen oft wenig Motivation, stellen sich die Sinnfrage, weil Unterrichtsinhalte aus ihrer Sicht wenig Bezug zu ihrer Realität haben.

Die Lehrkräfte können unmöglich auf die zahlreichen individuellen Probleme eingehen. Viele Konflikte bleiben ihnen darüber hinaus verborgen, weil sie außerhalb des Klassenzimmers ausgetragen werden.
Schüler/innen denken: „Niemand will was von mir wissen.“  „Niemand hört mir zu.“
Schüler/innen sind überfordert, ebenso Lehrkräfte und Eltern.
Genau hier bietet unser Podcast Skoolpod Unterstützung: Stellungnahmen/Berichte von Schülern/innen, Lehrern und Eltern, die ihre ganz persönliche Sicht der Dinge schildern, schließlich Fachleute, die zur jeweiligen Problematik Lösungsmöglichkeiten bieten. Unverstellt und spannend, authentisch, „mitten aus dem Leben“, auch mit Witz, wenn die Situation es hergibt, verpackt in professionell produzierte Produktionen, die auch in der Länge nicht die Aufmerksamkeitsspannen der Zielgruppe überfordern (5 bis 10 Minuten).
Mit einem Skoolpod werden Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, ihr Selbstverständnis und Verständnis für Bildung zu entwickeln.
Die einzelnen Folgen erscheinen in verlässlicher Regelmäßigkeit, sorgen für Gesprächsstoff, da sie neue und umfassende Perspektiven eröffnen. Die Themen bleiben präsent und in Bewegung, der Podcast bietet Grundlage für lösungsorientierte Gespräche.
Nicht zuletzt kann der Podcast auch Grundlage für Diskussionen im Unterricht sein.
Wir bieten die Ausspielung über alle gängigen Podcast-Portale wie Spotify, ITunes, Google Podcasts, TuneIn etc., auf Wunsch auch passwortgeschützt.

Schulprojekte 

Parallel zu einem laufenden Podcast können Klassenprojekte/Workshops initiiert werden. Mit  fachlicher Anleitung entwickeln Schüler/innen eigene Podcasts zu ihren Themen, lernen die notwendigen technischen Grundlagen, Tricks und Kniffe bei kleinem Budget, erfahren von den Grundlagen der Dramaturgie, lernen Inhalte prägnant zu formulieren und so selbst spannende Podcasts zu produzieren.

Der Skoolpod in Zeiten von Corona 

In Zeiten von Corona sind die Anforderungen an Schüler/innen, Lehrkräfte und Eltern besonderer Natur. Ausfallender Unterricht, schwierig umzusetzende Abstandsregeln, unzureichende Möglichkeiten des digitalen Unterrichts, fehlende Bewegungsmöglichkeiten für Kinder und viele mehr.
Besonders die schwierige und oft unruhige Situation in den Familien macht vielen Schülern/innen zu schaffen. Zu Hause fällt es den Kindern und Jugendlichen schwer, sich zu konzentrieren und ihre Aufgaben zu erledigen.
In dieser sich ständig verändernden, dynamischen Situation kann ein regelmäßiger Audiopodcast ständig aktuelle Fragen aufnehmen, unterschiedliche Perspektiven zeigen, Lösungsmöglichkeiten zeigen, Hilfestellung bieten.

Wir verfügen über die technischen Voraussetzungen, Interviews auch telefonisch aufzuzeichnen, um direkte Kontakte zu reduzieren.
Menü